Jerry Pfisters WIENERWALD DIXIELANDERS

Direkt zum Seiteninhalt

Der aus den USA nach Wien eingewanderte Trompeter Jerry Pfister, dessen „Viennese Talk“ so ganz und gar nicht an seinen Geburtsstaat Oregon erinnert, verwandelt Persönlichkeit in Schallwellen und vermittelt mit Augenzwinkern seine Freude an der Musik.

28 Jahre lang war er Solotrompeter des Wiener Raimund-Theaters und der vereinigten Bühnen Wien. Jetzt haben sich seine WIENERWALD DIXIELANDERS ganz dem Jazz der Roaring Twenties verschrieben: Da wird grammophonesk gepustet, geknarzt und geschraddelt – und durch die launige Moderation dazwischen wird es garantiert nie langweilig.

Zurück zum Seiteninhalt